Fußbodenheizung nachträglich installieren in Oberhausen

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung nachträglich installieren in Oberhausen | Alternative zu Heizkörpern

In Ihrer neuen Wohnung ist noch keine Fußbodenheizung vorhanden, Sie wollen aber dennoch nicht auf den besonderen Wohnkomfort verzichten? Dann können Sie eine Fußbodenheizung nachträglich installieren lassen. In Oberhausen und Umgebung idt DML Ihr Ansprechpartner für effiziente Heizsysteme und Marktführer für das moderne Fräsverfahren. Fußbodenheizungen steigern nicht nur die Gemütlichkeit, sondern stellen auch eine umweltfreundliche, energieeffiziente Alternative zu klassischen Heizkörpern dar. In folgendem Text erfahren Sie mehr über die Funktionsweise und Vorteile sowie das Verfahren des Frässystems.

Funktionsweise und Vorteile einer Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen funktionieren als Flächenheizung. Durch die Rohre im Boden fließt 25 bis circa 40°C heißes Wasser, sodass über den gesamten Boden Wärme in Form von Strahlungsenergie abgegeben wird. Dadurch entsteht im Raum eine wohlige, gleichmäßige Wärmeverteilung. Diese Strahlungswärme wärmt uns Menschen quasi „von innen“, was wir als angenehmer empfinden als die Lufterwärmung klassischer Heizkörper. Ein weiter Komfortfaktor ist selbstverständlich die entstehende Fußwärme, die es zudem erlaubt, barfuß in den eigenen vier Wänden zu bleiben – ein Pluspunkt für unsere Gesundheit. Aber Fußbodenheizungen haben noch mehr Vorteile: da keine Luftzirkulation stattfindet, entsteht auch kaum Staub – was gerade für Allergiker und Allergikerinnen besonders relevant ist. Zudem sind Fußbodenheizungen weniger anfällig für Schimmelbildung, was ebenfalls gut für Ihre Gesundheit ist.

Aber nicht nur die Gesundheit profitiert, sondern auch die Umwelt, denn Fußbodenheizungen sparen Energie. Und das freut auch Ihren Geldbeutel, da Sie langfristig Heizkosten sparen. Zudem fördert der Staat den Einbau finanziell.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Fußbodenheizung nachträglich installieren in Oberhausen: das Fräsverfahren

Unser qualifiziertes Fachpersonal bei DML prüft vorab die Gegebenheiten Ihrer Wohnung beziehungsweise die Bodenbeschaffung in dem Raum, in dem Sie eine Fußbodenheizung einbauen lassen wollen. Eine Montage ist in den meisten baulichen Situationen möglich: Zement, Anhydrid oder Trockenestrich sind für das Frässystem geeignet.

Nachdem der Bodenbelag entfernt wurde, kann das eigentliche Fräsen schon beginnen. Dabei werden mehrere Heizkreise in den vorhandenen Estrich gezogen. Anschließend werden in diese Kreise die Heizrohre verlegt und mit der Heizungsanlage verbunden. Direkt im Anschluss kann übrigens mit den Folgearbeiten, also dem Verlegen von Fliesen, Parkett oder Teppich, begonnen werden. So kann der Wohnkomfort schnellstmöglich wiederhergestellt werden und es entsteht kaum Zeitverlust. Ein großer Vorteil des Fräsverfahrens im Vergleich zu klassischen Einbauverfahren ist, dass sich die Heizungsrohre einfach in den vorhandenen Estrich einfügen. Somit geht kein Wohnraum verloren und die Fußbodenhöhe verändert sich nicht – das erspart Ihnen, Veränderung der Türen, Fenster oder Treppen vornehmen lassen zu müssen.

Fußbodenheizung nachträglich installieren in Oberhausen: Serviceleistungen von DML

Die Zufriedenheit unserer Kundschaft steht für uns bei DML an erster Stelle. Als Marktführer im Bereich des Frässystems können Sie selbstverständlich auf die hohe Qualität unserer Arbeiten setzen. Darüber hinaus wollen wir Ihnen aber den bestmöglichen Service bieten. Dazu gehört für uns einmal die Rundum Betreuung inklusive Materialbeschaffung, darüber hinaus eine 24/7 Erreichbarkeit für unsere Kunden und Kundinnen sowie 30 Jahre Garantie auf unsere Produkte, wodurch Sie höchstmögliche Sicherheit gewinnen. Und natürlich beraten wir Sie gerne zunächst kostenlos und unverbindlich zum Thema Fußbodenheizung nachträglich installieren in Oberhausen.

Sie sind gerade erst hergezogen? Bestimmt haben Sie schon das Gasometer und auch da CentrO besucht. Wer sich Natur wünscht, wird sich im Kaisergarten wohlfühlen – der Park bietet einen kostenlosen Zoo und tolle Spielmöglichkeiten. Wer etwas Geschichte aufsaugen möchte, dem dürfte die Burg Vondern gefallen. Für Kultur und Bildung lohnen sich das Industriemuseum oder die Ludwiggalerie.

Wenn Sie sich für das Frässystem von DML interessieren oder noch Rückfragen zu unserer Arbeit haben, dann erreichen Sie uns per Telefon unter 02295-903113. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an info@dml-fussbodenheizung.de. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Häufig gestellte Fragen

Warum wird Ware aus Deutschland verwendet?

Mit der in Deutschland hergestellten Waren erhalten wir Ware nach höchsten Qualitätsstandards. Außerdem können wir zusätzlich unsere regionalen Unternehmen unterstützen, die es schwer haben gegen die internationale Industrie anzukommen.

Wie groß darf ein Raum maximal sein, um eine Heizung zu verlegen?

Die Größe des Raumes spielt keine Rolle, das Verlegen ist auch bei sehr großen Räumen möglich. Lediglich die Kosten und der Zeitaufwand steigern sich bei besonders großen Räumen.

Wie kann eine Heizung im Fußboden die Energiekosten senken?

Die Heizung im Fußboden hat eine geringere Vorlauftemperatur als eine herkömmliche Heizung. Die herkömmliche Heizung liegt bei 65 bis 70 Grad, die Heizung im Fußboden lediglich bei 30 bis 35 Grad.

Wie viele Jahre beträgt die Lebensdauer der Heizung?

Pauschal kann das nicht berechnet werden. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine Heizung auf Qualitätsware, die sauber verlegt wurde, mehrere Jahrzehnte Ihre Leistungen erbringt.

Wie kann die Heizung als Klimaanlage verwendet werden?

Wenn Sie die Fußbodenheizung als Klimaanlage verwenden möchten, dann kann dies in Kombination mit einer Wärmepumpe erfolgen.

Verursacht das Fußbodenheizung nachträglich fräsen viel Dreck?

Nein, dank der modernen und speziell hergestellten Bodenfräse ist es uns möglich, die Fußbodenheizung einzufräsen ohne viel Dreck oder Staub zu erzeugen.