Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Wesseling

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Wesseling – DML Ihr Experte

Viele scheuen die Kosten und den Zeitaufwand, die mit dem nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung verbunden sind. Dies jedoch meist zu Unrecht: denn es ist mittlerweile meist problemlos und sogar preiswert möglich, eine Fußbodenheizung nachträglich einfräsen zu lassen. In Wesseling und Umgebung sind wir von DML Ihr Experte für Rundum Service im Bereich Fußbodenheizung. Wir übernehmen für unsere Kunden und Kundinnen von der Planung über die Materialbeschaffung bis hin zur finalen Umsetzung den gesamten Prozess und garantieren dabei Termintreue, Sorgfältigkeit, beste Qualitätsstandards und außerdem höchste Sicherheit dank 30 Jahren Garantie.

Was spricht für eine Fußbodenheizung?

Wenn man eine Fußbodenheizung denkt, dann kommen einem natürlich zunächst einmal warme Füße in den Sinn. Und dieser Aspekt ist auch nicht unerheblich: Fußwärme kann zum Komfort in den eigenen Wänden beitragen, zumal es ermöglicht, sich barfuß durch die Räume zu bewegen, was wiederum gesundheitsfördernd ist. Barfuß laufen wirkt auf die Füße wie eine Massage. Aber selbstverständlich ist das allein nicht ein ausschlaggebender Grund für eine Fußbodenheizung. Denn es gibt viele weitere Proargumente. Neben der Fußwärme sorgen Fußbodenheizungen generell für eine angenehme, gleichmäßige Wärmeverteilung im ganzen Raum. Die Strahlungswärme fühlt sich für uns Menschen besonders angenehm an. Und noch ein weiterer Komfortaspekt: es sind keine störenden Heizkörper notwendig, da die Rohre gut versteckt unter dem Bodenbelag langlaufen. Doch damit nicht genug: Fußbodenheizungen halten den Raum nicht nur schöner und wärmer, sondern auch sauberer als klassische Heizsysteme. Da keine Luftzirkulation stattfindet, entsteht auch weniger Staub. Auch Schimmelbildung ist unwahrscheinlicher.

Darüber hinaus tut man mit einer Fußbodenheizung sowohl der Umwelt als auch dem eigenen Geldbeutel etwas Gutes – denn sie heizen energiesparend und können mit Niedrigheizsystemen wie einer Wärmepumpe oder Solarkollektoren kombiniert werden. Um die Energieersparnisse zu unterstützen, fördert der Staat den Einbau übrigens – sodass der Geldbeutel gleich in doppelter Hinsicht geschont wird.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Was spricht dafür, die Fußbodenheizung einfräsen zu lassen?

Was spricht nun für das Fräsen anstelle der klassischen Einbauverfahren? Wir erwähnten bereits eingangs, dass moderne Techniken weniger Zeit- und Kostenaufwand mit sich bringen. Das liegt daran, dass die Heizrohre direkt in den bereits vorhandenen Estrich gefräst werden. Bei traditionellen Einbauverfahren hingegen musste entweder Bodenbelag und Estrich entfernt werden (= hoher Zeit- und Kostenfaktor, zudem viel Schmutz und langer Verzicht auf Wohnkomfort) oder alternativ wurde die Fußbodenheizung direkt auf den Estrich gebaut. Das wiederum bringt eine Veränderung der Fußbodenhöhe mit sich, wodurch Türen und Treppenansätze nachträglich angepasst werden müssen (=hoher Zeit- und Kostenfaktor) und zudem Wohnraum verloren geht.

Alle diese störenden Faktoren sind beim Fräsen nicht gegeben. Das Verfahren geht schnell, durch einen in die Fräsmaschine integrierten Staubsaugerwird Schmutz direkt währenddessen entfernt und bereits nach kurzer Zeit können Sie den vollen Wohnkomfort genießen.

Was spricht für DML?

Unsere langjährige Erfahrung und unsere unvergleichliche Qualität machen uns zum Marktführer. Wir sind für unsere Kunden 24/7 erreichbar und bieten Ihnen zudem bestmögliche Sicherheit in Form von 30 jähriger Garantie. Darüber hinaus arbeiten wir nur mit hochqualitativem Material aus Deutschland. Alle unsere Mitarbeitenden sind hochqualifiziert und stehen immer im engen Austausch mit unserer Kundschaft, sodass unsere Arbeitsweise durch Transparenz und Vertrauen gekennzeichnet wird. Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot fürs Fußbodenheizung nachträglich einfräsen lassen in Wesseling.

Sie wohnen erst seit Kurzem in der Gegend und wollen die Stadt besser kennenlernen? Dann gehört das Alte Rathaus ebenso wie der Brunnen in der Fußgängerzone Flach-Fengler-Straße unbedingt zum Pflichtprogramm. Aber auch ein Besuch bei der Kirche „Schmerzhafte Mutter“, die auf einem Sporn der Mittelterrasse, der in die Niederterrasse hineinragt, liegt, ist empfehlenswert. Ebenfalls sehenswert ist die Luziakapelle.

Wenn Sie eine Beratung rund um das Thema effiziente Heizsysteme wünschen, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 02295-903113 oder per E-Mail an info@dml-fussbodenheizung.de – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fußbodenheizung

Kann der Estrich beim Fräsen beschädigt werden?

Beim Fräsen mit der Bodenfräse besteht kein Grund zur Sorge. In der Regel verläuft das Fräsen reibungslos. Bei einem Gussasphalt-Estrich wird jedoch davon abgeraten, denn das Fräsen kann feine Risse aufgrund der Bestandssubstanz verursachen, die im Laufe der Jahre kostenintensive Folgen haben können.

Warum senkt sich der Energieaufwand?

Eine herkömmliche Heizung hat eine Vorlauftemperatur von 65 bis 70 Grad. Damit ist die Vorlauftemperatur doppelt so hoch als bei einer Fußbodenheizung. Der Energieaufwand reduziert sich also um die Hälfte.

Kann ein raum zu klein für eine Heizung im Fußboden sein?

Sie können grundsätzlich in jedem Raum eine Heizung verlegen lassen. In besonders kleinen Räumen die lediglich als Abstellmöglichkeiten genutzt werden, ist meist jedoch keine Heizung erforderlich.

Wann muss die Fußbodenheizung erneuert werden?

Fußbodenheizungen sind besonders langlebig und halten im Normalfall mehrere Jahrzehnte. Die Lebensdauer ist immer abhängig von der Qualität und die des Einbaus.

Wie können Kosten zurückerstattet werden?

Sie haben die Möglichkeit Fördermittel wie KfW oder BAFA zu beantragen, wobei rund 35 % der Gesamtkosten rückerstattet werden können. Wenn Sie wünschen, kann Sie unser Team darüber ausführlich beraten.

Warum ist die Fußbodenheizung umweltfreundlicher?

Durch die geringe Vorlauftemperatur ist der Energieaufwand deutlich gesunken. Sie heizen dadurch effizienter und der geringere Energieaufwand ist somit umweltfreundlicher als bei einer herkömmlichen Heizung.