Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Porz

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Porz | energieeffizientes Heizsystem

Sorgt für Komfort, ein verbessertes Wohngefühl und darüber hinaus für ein energieeffizientes Heizsystem: eine Fußbodenheizung. Sie nachträglich einbauen zu lassen ist für viele keine Option, da sie den damit verbundenen Kosten- und Zeitaufwand scheuen. Dabei muss das gar nicht zwangsläufig sein: dank moderner Technik bieten wir bei DML an, die Fußbodenheizung nachträglich einfräsen zu lassen. In Porz und Umgebung sind wir Ihr Spezialist für höchste Qualität und Professionalität im Bereich effizienter Frässysteme.

Vereinbaren Sie ein kostenloses erstes Beratungsgespräch und überzeugen Sie sich selbst von unserer Arbeitsweise.

Fußbodenheizung einfräsen: wie funktioniert die Technik?

Die „traditionelle“ Vorgehensweise beim nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung ist oftmals mit großem Aufwand und vor allem hohen Kosten verbunden. Hier muss zunächst der Bodenbelag entfernt werden. Anschließend wird die Fußbodenheizung entweder direkt auf den darunter liegenden Estrich verlegt oder aber es ist zusätzlich ein vollständiges Entfernen des Estrichs nötig. Beides hat seinen Preis: wird der Estrich komplett entfernt, fallen zusätzliche Kosten, Zeitaufwand und erhebliche Verschmutzungen des Wohnbereichs an. Wird er jedoch nicht entfernt und die Fußbodenheizung direkt zwischen Estrich und Bodenbelag errichtet, so verändert sich die Höhe des Fußbodens. Das sorgt nicht nur für Raumverlust, sondern bedeutet auch, dass Türen oder Treppen entsprechend angepasst werden müssen.

Die Technik des Einfräsens hingegen ermöglicht einen komfortablen Einbau ohne Zeitverlust und vor allem ohne Veränderung des Wohnraums.

Hier wird der Bodenbelag abgetragen, anschließend kann bereits mit dem Einfräsen begonnen werden.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Welche Gründe sprechen für eine Fußbodenheizung?

Immer mehr Haushalte setzen auf die Wärme aus dem Fußboden. Kein Wunder: immerhin sorgt eine Fußbodenheizung nicht nur für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und angenehme Fußwärme, sondern spart auch Heizkosten. Im Gegensatz zu klassischen Heizkörpern, die oft im Raumbild als störend empfunden werden, bleibt die Fußbodenheizung „versteckt“. Übrigens hält eine Fußbodenheizung den Wohnraum auch sauberer, da keine Luftzirkulation und somit auch kein Staub entsteht. Somit sind sie auch für Allergiker*innen eine optimale Alternative. Auch gegenüber Schimmelbildung sind Fußbodenheizungen unempfindlicher. Noch ein Pluspunkt: der Staat fördert den Einbau einer Fußbodenheizung, um die dadurch entstehenden Energieersparnisse zu unterstützen – was auch noch den letzten, wichtigen Punkt anschneidet: Fußbodenheizungen sind durch die eingesparte Energie nicht nur gut fürs Portemonnaie, sondern auch für die Umwelt. Fußbodenheizungen können schon bei niedrigen Temperaturen betrieben werden und lässt sich mit Niedrigheizsystemen wie der Wärmepumpe oder Solarkollektoren kombinieren.

DML: ihr Experte für Fußbodenheizung nachträglich einfräsen in Porz

DML steht bereits seit vielen Jahren für Erfahrung und Kompetenz im Bereich Fußbodenheizung nachträglich einfräsen in Porz, dem naturbelassenen Teil Kölns. Für alle Hinzugezogenen vielleicht interessant zu wissen: Porz bietet nicht nur tolle Landschaftsidylle mit der Freizeitinsel Groov und der nahgelegenen Wahner Heide, auch das Freizeitangebot ist groß: Minigolfen, Streichelzoo besuchen oder das Auto Kino besuchen sind beliebte Zeitvertreibe in dem rechtsrheinischen Stadtbezirk.

Sie sind sich nicht sicher, ob in Ihrer Immobilie ein nachträgliches Einfräsen möglich ist? Wir finden es schnell für Sie heraus. Und keine Sorge: in den meisten Fällen, nämlich bei etwa 95% der Wohnungen, ist es kein Problem, die Fußbodenheizung nachträglich einzulegen, auch nicht bei älteren Gebäuden.Das Einfräsen funktioniert bei Zement-, Anhydrit- und Gussasphaltestrich.

Kontaktieren Sie uns gerne für eine unverbindliche erste Beratung, telefonisch unter 02295-903113 oder per Mail an info@dml-fussbodenheizung.de schreiben.

Häufig gestellte Fragen

Warum wird Ware aus Deutschland verwendet?

Mit der in Deutschland hergestellten Waren erhalten wir Ware nach höchsten Qualitätsstandards. Außerdem können wir zusätzlich unsere regionalen Unternehmen unterstützen, die es schwer haben gegen die internationale Industrie anzukommen.

Wie groß darf ein Raum maximal sein, um eine Heizung zu verlegen?

Die Größe des Raumes spielt keine Rolle, das Verlegen ist auch bei sehr großen Räumen möglich. Lediglich die Kosten und der Zeitaufwand steigern sich bei besonders großen Räumen.

Wie kann eine Heizung im Fußboden die Energiekosten senken?

Die Heizung im Fußboden hat eine geringere Vorlauftemperatur als eine herkömmliche Heizung. Die herkömmliche Heizung liegt bei 65 bis 70 Grad, die Heizung im Fußboden lediglich bei 30 bis 35 Grad.

Wie viele Jahre beträgt die Lebensdauer der Heizung?

Pauschal kann das nicht berechnet werden. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine Heizung auf Qualitätsware, die sauber verlegt wurde, mehrere Jahrzehnte Ihre Leistungen erbringt.

Wie kann die Heizung als Klimaanlage verwendet werden?

Wenn Sie die Fußbodenheizung als Klimaanlage verwenden möchten, dann kann dies in Kombination mit einer Wärmepumpe erfolgen.

Verursacht das Fußbodenheizung nachträglich fräsen viel Dreck?

Nein, dank der modernen und speziell hergestellten Bodenfräse ist es uns möglich, die Fußbodenheizung einzufräsen ohne viel Dreck oder Staub zu erzeugen.