Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Deutz

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen Deutz – ohne großen Zeitaufwand

Für viele, die nach Köln ziehen wollen, ist Deutz eine beliebte Adresse: der rechtsrheinische Stadtteil bietet eine tolle Aussicht auf den Kölner Dom sowie eine hervorragende Infrastruktur. Der Wohnungsmarkt ist in Köln generell angespannt, im Vergleich zu anderen Veedeln ist es in Deutz aber etwas angenehmer – gerade was die Preise betrifft. Auch Kaufobjekte gewinnen hier an Attraktivität. Sie haben sich für ein Objekt in Deutz entschieden, es fehlt aber an einer Fußbodenheizung? Kein Problem! Dank moderner Technik lässt sich diese problemlos nachträglich einfräsen – ohne großen Zeitaufwand und vor allem ohne Veränderung der Raumhöhe.

Wir bei DML sind Ihre Experten rund um das Thema Fußbodenheizung nachträglich einfräsen in Deutz und Umgebung. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch oder bei allen Ihren Fragen rund um das Thema effiziente Heizsysteme.

Wie läuft das Einfräsen einer Fußbodenheizung ab?

Bei DML übernehmen wir für unsere Kunden und Kundinnen auf Wunsch hin den kompletten Projektablauf. Das fängt mit einer umfassenden, präzisen Planung bis ins letzte Detail an. Gerne beschaffen wir anschließend auch das notwendige Material für Sie.

Viele scheuen das nachträgliche Einbauen einer Fußbodenheizung aufgrund des Zeit- und Kostenfaktors. Jedoch ist das Einfräsen eine unkomplizierte Technik und die bestmögliche Lösung für die Nachbringung einer Fußbodenheizung. Es muss lediglich der Bodenbelag entfernt werden, um anschließend die Kanäle für die Heizungsrohre mit der Fräsmaschine ziehen zu können. Die Rohre werden in die Kanäle verlegt und direkt im Anschluss kann der Bodenbelag bereits wieder aufgebracht werden. Die Heizrohre werden mit der Heizungsanlage verbunden und das System ist betriebsbereit. Da die Fräsung direkt in den bereits vorhandenen Estrich erfolgt, ist der Zeit- und Kostenaufwand im Vergleich zu anderen Techniken verhältnismäßig gering.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Welche Vorteile hat das Einfräsen einer Fußbodenheizung?

Klassische Einbauverfahren von Fußbodenheizungen bringen meist große Umstände mit sich. Häufig wird die Fußbodenheizung direkt auf den vorhandenen Estrich gebaut. Dies erspart zwar im ersten Schritt Zeit, bedeutet aber auch, dass sich die Höhe des Fußbodens ändert. Dadurch fällt nachträglich ein hoher Kosten- undZeitaufwand an, da die Türrahmen und/oder Treppenansätze angepasst werden müssen. Dadurch geht außerdem Raumhöhe verloren.

Beim Einfräsen ist dies nicht der Fall. Die Kanäle werden in den vorhandenen Estrich eingefräst, es geht kein Wohnraum verloren.

Generell bieten Fußbodenheizungen viele Vorteile gegenüber klassischen Heizkörpern. Zum einen stören sie nicht das Raumbild, da sie versteckt unter dem Bodenbelag liegen. Zum anderen sparen sie langfristig Kosten: die Wärmeverteilung ist energieeffizient. Das ist auch für die Umwelt von Vorteil und wird daher sogar staatlich gefördert. Zudem hält eine Fußbodenheizung den Wohnraum sauber, da keine Luftzirkulation stattfindet und somit kein Staub entsteht. Gerade für Allergiker*innen sind Fußbodenheizungen daher unbedingt empfehlenswert.

DML: Ihr Experte fürs Fußbodenheizung nachträglich Einfräsen in Deutz

Unsere langjährige Erfahrung macht uns zum Marktführer im Bereich der Fußbodenheizungen. Wir sind für unsere Kundschaft rund um die Uhr erreichbar. Zusätzlich verschafft Ihnen unsere 30 Jahre Garantie ein Höchstmaß an Sicherheit. Wir arbeiten nur mit hochqualitativem Material aus Deutschland sowie mit hochqualifizierten, geschulten Mitarbeitenden. Unser Tätigkeitgebiet ist deutschlandweit, aber gerade in der Region Deutz und Umgebung sind wir vertreten. Kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung rund ums Fußbodenheizung nachträglich Einfräsen in Deutz. Sie sind neu in die Region gezogen? Dann wollen Sie das Veedel vielleicht noch ein bisschen entdecken. Wir empfehlen: einen Ausflug in den Rheinpark, Bummeln in der Deutzer Freiheit oder eine Fahrt mit der Kölner Seilbahn – hier gibt es auch neben den Klassikern wie der Lanxess Arena und der Koelnmesse einiges zu Erleben.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine zusätzliche Aufbauhöhe nötig?

Nein, eine zusätzliche Aufbauhöhe ist dank der modernen Bodenfräse nicht nötig. Dabei kann man ganz einfach die Fußbodenheizung einfräsen lassen.

Welche Fördermittel können beantragt werden?

Wer eine Fußbodenheizung einfräsen lassen möchte, der kann Fördermittel wie KfW oder BAFA beantragen. Dies sind staatliche Fördermittel, die jeder beantragen kann.

Wie viel kann durch die Fördermittel beantragt werden?

Wo der Antrag auf die Fördermittel genehmigt wurde, können bis zu 35 % der Kosten zurückerstattet werden.

Lohnt sich eine Fußbodenheizung?

Ja, wer seine Energiekosten senken möchte, der ist mit einer Heizung im Fußboden gut beraten. Die Fußbodenheizung ist bis zu 10 % energieeffizienter, als eine herkömmliche Heizung im Haushalt.

Wird ein spezieller Boden zum Fräsen benötigt?

Nein, im Grunde genommen kann in jeden Estrich gefräst werden. Jedoch wird von dem Fräsen bei Gussasphalt-Estrich abgeraten, denn dadurch können sich kleine Risse im Boden bilden, die über die Jahre zu Schäden führen können.

Gibt es eine Mindestraumgröße für eine Heizung im Fußboden?

Sie können in jedem Raum eine Fußbodenheizung verlegen lassen, jedoch macht es nur wenig Sinn in kleinen Räumen wie Abstellkammern eine Heizung zu verlegen.