Fußbodenheizung fräsen Karlsruhe

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung fräsen Karlsruhe – Lösung für mehr Wohnkomfort

Fußbodenheizungen sind die Lösung für mehr Wohnkomfort: gemütliche Fußwärme, Nachhaltigkeit und modernes Design sind nur ein paar der zahlreichen Vorteile dieses Heizsystems. Sie leben im Altbau und somit ist in Ihrer Wohnung noch keine Fußbodenheizung installiert? Dann bietet das moderne Frässystem die Lösung, diese nachträglich unkompliziert, zeit- und kostensparend zu installieren. Wir von DML sind Ihr Ansprechpartner für das Thema Fußbodenheizungen fräsen in Karlsruhe. Alles zu der Vorgehensweise und den Vorteilen erfahren Sie in diesem Artikel.

Fußbodenheizung und das Frässystem: die Vorteile

Fußbodenheizungen bieten viele Vorteile, die auch einen nachträglichen Einbau sinnvoll machen. Zum einen sorgen sie für eine gleichmäßige Strahlungswärme, die ein besonderes Wärmegefühl wie „von innen“ erzeugt – ganz zu schweigen von der angenehmen Fußwärme. Zudem sind sie besonders energieeffizient, da sie bereits bei einer geringeren Vorlauftemperatur von etwa 30 bis 35 Grad betrieben werden können. Das spart Kosten und schont die Umwelt. Apropos Umwelt: Fußbodenheizungen lassen sich mit regenerativen Energiequellen wie einer Wärmepumpe oder einer Photovoltaikanlage verbinden, was sie besonders ressourcenschonend macht. Aber auch für die menschliche Gesundheit sind sie vorteilhaft: gerade für Personen, die an einer Hausstauballergie leiden, bergen Fußbodenheizungen den großen Vorteil, dass kein Staub aufgewirbelt wird und somit die Luft besonders sauber bleibt. Die Luftfeuchtigkeit bleibt niedrig, wodurch auch das Risiko für Schimmelpilzbildung sinkt.

Viele Menschen sind sich der Vorteile bewusst, scheuen aber den Kosten- und Zeitaufwand der nachträglichen Installation. Verständlicherweise: das klassische Verlegen verlangt entweder eine Kernsanierung oder bringt zusätzliche Aufbauhöhe mit sich. Ersteres bedeutet, dass der Estrich vollständig entfernt wird, wodurch Unmengen an Bauschutt entstehen. Dadurch ist auch der Wohnraum längere Zeit nicht begehbar. Die zweite Option hat ebenfalls ihre Nachteile: zwar bleibt der Estrich erhalten, aber da direkt darauf gebaut wird, steigt die Fußbodenhöhe und somit müssen Fenster, Türen und Treppen nachträglich angepasst werden. Dadurch fallen nachträglich zusätzliche Kosten und Mühen an.

Das Frässystem hingegen stellt eine innovative dar, bei der weder eine Kernsanierung notwendig ist, noch eine zusätzliche Aufbauhöhe entsteht. Tatsächlich können die baulichen Gegebenheiten bei diesem Verfahren weitestgehend erhalten bleiben. Die Heizkreise werden direkt in den Bestandsestrich gezogen, sodass sich die Fußbodenheizung in die Bodenbeschaffung integrieren lässt. Der große Vorteil: der ganze Prozess dauert nur wenige Tage. Da keine größeren Bauarbeiten anfallen, ist der Wohnkomfort schnellstmöglich wiederhergestellt. Das Frässystem kann bei Gussasphalt, Zement- oder Anhydritestrich angewandt werden. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre Wohnung die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, prüfen wir das selbstverständlich gerne für Sie.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

DML: Expertise, Qualität und Zuverlässigkeit

Der Fokus unserer Arbeit liegt auf Qualität sowie Kundenzufriedenheit. Für den bestmöglichen Service bieten wir Termintreue, Transparenz und Sicherheit. Wir übernehmen für Sie den gesamten Projektablauf – von der detaillierten Planung über die Beschaffung hochwertigen Materials bis hin zur Fertigstellung und Prüfung Ihres neuen Heizsystems. Dabei stehen wir stets im Austausch mit unserer Kundschaft und beziehen die in alle Prozesse mit ein. Zusätzliche Sicherheit gewinnen Sie durch die 30 Jahre Garantie, die wir Ihnen auf unsere Produkte bieten. Ein feststehender Komplettpreis sorgt zudem Gewissheit und verschafft Ihnen eine gute finanzielle Planung. Gerne beraten wir Sie auch zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Der Staat bietet privaten Verbrauchern und Verbraucherinnen lohnende Fördermittel für den Einbau, wodurch Sie zusätzlich Kosten einsparen können. Bei allen Fragen rund um das Thema „Fußbodenheizung fräsen in Karlsruhe“ sind wir von DML somit Ihr Ansprechpartner.

Karlsruhe: die schöne Stadt in Baden

Sie sind gerade erst nach Karlsruhe gezogen? Dann nennen wir Ihnen gerne ein paar Sehenswürdigkeiten in der schönen Stadt im Herzen Badens: das Karlsruher Schloss, der Zoologische Stadtgarten, das Zentrum für Kunst und Medien, der Botanische Garten sowie zahlreiche Freizeitaktivitäten wie der Waldseilpark oder die Adventurebox.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine zusätzliche Aufbauhöhe nötig?

Nein, eine zusätzliche Aufbauhöhe ist dank der modernen Bodenfräse nicht nötig. Dabei kann man ganz einfach die Fußbodenheizung einfräsen lassen.

Welche Fördermittel können beantragt werden?

Wer eine Fußbodenheizung einfräsen lassen möchte, der kann Fördermittel wie KfW oder BAFA beantragen. Dies sind staatliche Fördermittel, die jeder beantragen kann.

Wie viel kann durch die Fördermittel beantragt werden?

Wo der Antrag auf die Fördermittel genehmigt wurde, können bis zu 35 % der Kosten zurückerstattet werden.

Lohnt sich eine Fußbodenheizung?

Ja, wer seine Energiekosten senken möchte, der ist mit einer Heizung im Fußboden gut beraten. Die Fußbodenheizung ist bis zu 10 % energieeffizienter, als eine herkömmliche Heizung im Haushalt.

Wird ein spezieller Boden zum Fräsen benötigt?

Nein, im Grunde genommen kann in jeden Estrich gefräst werden. Jedoch wird von dem Fräsen bei Gussasphalt-Estrich abgeraten, denn dadurch können sich kleine Risse im Boden bilden, die über die Jahre zu Schäden führen können.

Gibt es eine Mindestraumgröße für eine Heizung im Fußboden?

Sie können in jedem Raum eine Fußbodenheizung verlegen lassen, jedoch macht es nur wenig Sinn in kleinen Räumen wie Abstellkammern eine Heizung zu verlegen.