Fußbodenheizung fräsen Bitburg

Eine teure Kernsanierung ist dank dem Frässystem nicht mehr nötig!

Fußbodenheizung fräsen Bitburg | kostensparendes Frässystem

Kaum jemand kennt Bitburg nicht: immerhin zählt Bitburger mit einer Produktion von rund vier Millionen Hektolitern Bier zu den wichtigsten Privatbrauereien. Aber auch sonst ist die kleine Stadt im südlichen Eifelkreis lebenswert.

Sie haben sich für eine Immobilie in Bitburg entschieden, in der es jedoch keine Fußbodenheizung gibt? Dies stellt dank moderner Technik heutzutage kein Problem mehr dar. Bei DML haben wir uns darauf spezialisiert, Fußbodenheizung nachträglich ohne großen Zeitaufwand und vor allem ohne Veränderung der Raumhöhe einzubauen. Dafür nutzen wir das effiziente Frässystem.

Sie wollen eine Fußbodenheizung fräsen lassen? In Bitburg und Umgebung sind wir Ihr Ansprechpartner. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles über die Abläufe und Möglichkeiten des Einfräsens einer Fußbodenheizung.

Wie funktioniert das Einfräsen einer Fußbodenheizung?

Für uns bei DML ist es selbstverständlich, unseren Kunden und Kundinnen den höchstmöglichen Komfort zu bieten. Daher übernehmen wir für Sie den gesamten Projektablauf: von der Planung über die Materialbeschaffung bis hin zur finalen Umsetzung.

Das Frässystem stellt eine moderne Technik dar, mit der sich Fußbodenheizungen unkompliziert nachträglich installieren lassen. Oftmals scheue Personen die mit dem Einbauen einer Fußbodenheizung verbundenen Kosten, den entstehenden Zeitaufwand und den Verzicht auf den Wohnkomfort. Diese Aspekte gehören jedoch dank des Frässystems der Vergangenheit an. Tatsächlich erfordert diese Vorgehensweise nur wenige Stunden. Direkt nachdem der Bodenbelag entfernt wurde, können wir von DML mit unserer Arbeit beginnen. Mit einer modernen Fräsmaschine ziehen wir die Kanäle für die Heizungsrohre direkt in den vorhandenen Estrich. In diese Heizkreise werden dann die Rohre verlegt und an die Heizungsanlage angeschlossen. Wir prüfen für Sie, ob das System betriebsbereit ist. Direkt im Anschluss können die Folgearbeiten aufgenommen werden, sprich, der Fußboden kann verlegt und Ihr Wohnkomfort vollständig wiederhergestellt werden. Dadurch, dass direkt in den vorhandenen Estrich gefräst wird, ist der Zeit- und Kostenaufwand im Vergleich zu anderen Techniken verhältnismäßig gering.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Fußbodenheizung fräsen Bitburg: Vorteile des Frässystems

Bei der klassischen Verfahrensweise der nachträglichen Installation einer Fußbodenheizung gibt es zwei Optionen. Entweder wird die Fußbodenheizung direkt auf den vorhandenen Estrich gebaut oder es erfolgt eine Kernsanierung, bei der der komplette Estrich entfernt wird. Die erste Option erspart zwar zunächst Zeit, jedoch ändert sich bei dem Verfahren die Höhe des Fußbodens. Im Anschluss müssen Türrahmen, Fenster und Treppenansätze angepasst werden. Es geht Raumhöhe verloren, außerdem entstehen zusätzliche Kosten und Mühen. Wird der Estrich zunächst entfernt, erspart dies zwar die Änderungen der Raumhöhe, erfordert aber auch einen hohen Zeit- und Kostenaufwand.

Beim Einfräsen werden die Kanäle direkt in den vorhandenen Estrich gezogen, wodurch dieser nicht entfernt werden muss und dennoch keine Raumhöhe verloren geht.

Generell bieten Fußbodenheizungen viele Vorteile gegenüber Heizkörpern. Sie stören das Raumbild nicht, da sie versteckt unter dem Bodenbelag liegen. Das hält auch den Wohnraum sauberer, denn es findet keine Luftzirkulation statt. Gerade für Allergiker und Allergikerinnen ist dies ein entscheidender Faktor, da deutlich wenige Staub entsteht.

Darüber hinaus schonen Fußbodenheizungen Umwelt und Geldbeutel, da die Wärmeverteilung besonders energieeffizient ist.

DML: Ihr Ansprechpartner fürs Fußbodenheizung fräsen in Bitburg

DML ist dank langjähriger Erfahrung und Spezialisierung Marktführer im Bereich des Frässystems. Doch nicht nur unsere einzigartige Qualität, sondern auch unser kundenorientierter Service zeichnet unsere Arbeit aus: für unsere Kundschaft sind wir rund um die Uhr erreichbar, zudem bieten wir ihnen 30 Jahre Garantie auf unsere Produkte und somit ein Höchstmaß an Sicherheit. Wir arbeiten ausschließlich mit hochqualitativem Material aus Deutschland, welches wir eigenhändig für Sie beschaffen und Ihnen somit Arbeit ersparen.

Wenn Sie sich für das Fußbodenheizung fräsen in Bitburg interessieren, dann kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung. Sie erreichen uns unter +49 800 4100 300 sowie per Mail unter kontakt@fussbodenheizung-nachtraeglich-einfraesen.de.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine zusätzliche Aufbauhöhe nötig?

Nein, eine zusätzliche Aufbauhöhe ist dank der modernen Bodenfräse nicht nötig. Dabei kann man ganz einfach die Fußbodenheizung einfräsen lassen.

Welche Fördermittel können beantragt werden?

Wer eine Fußbodenheizung einfräsen lassen möchte, der kann Fördermittel wie KfW oder BAFA beantragen. Dies sind staatliche Fördermittel, die jeder beantragen kann.

Wie viel kann durch die Fördermittel beantragt werden?

Wo der Antrag auf die Fördermittel genehmigt wurde, können bis zu 35 % der Kosten zurückerstattet werden.

Lohnt sich eine Fußbodenheizung?

Ja, wer seine Energiekosten senken möchte, der ist mit einer Heizung im Fußboden gut beraten. Die Fußbodenheizung ist bis zu 10 % energieeffizienter, als eine herkömmliche Heizung im Haushalt.

Wird ein spezieller Boden zum Fräsen benötigt?

Nein, im Grunde genommen kann in jeden Estrich gefräst werden. Jedoch wird von dem Fräsen bei Gussasphalt-Estrich abgeraten, denn dadurch können sich kleine Risse im Boden bilden, die über die Jahre zu Schäden führen können.

Gibt es eine Mindestraumgröße für eine Heizung im Fußboden?

Sie können in jedem Raum eine Fußbodenheizung verlegen lassen, jedoch macht es nur wenig Sinn in kleinen Räumen wie Abstellkammern eine Heizung zu verlegen.