Fußbodenheizung nachträglich installieren Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nutzen Sie das zeit- und kostensparende Verfahren des Einfräsens!

Fußbodenheizung nachträglich installieren Aachen – ohne großen Zeit- und Kostenaufwand

Sie planen, eine Fußbodenheizung nachträglich installieren zu lassen? In Bad Neuenahr-Ahrweiler sind wir von DML Ihr Ansprechpartner rund um das Thema nachhaltige und effiziente Heizsysteme. Wir haben uns komplett auf das moderne Frässystem spezialisiert, das eine unkomplizierte und zeit- sowie kostensparende Installation möglich macht. Als Marktführer in diesem Bereich bieten wir Ihnen nicht nur Produkte auf höchstem Qualitätsniveau, sondern auch eine kundennahe, persönliche und transparente Arbeitsweise. Termintreue und Kundenzufriedenheit sind für uns ein selbstverständlicher Anspruch bei jedem Auftrag.

Endlich besser Wohnen dank Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen bringen nicht nur mehr Gemütlichkeit, sondern auch Vorteile für Ihre Gesundheit sowie die Umwelt mit sich.

Bodenheizungen erzeugen über die gesamte Fläche eine Strahlungswärme, die uns Menschen „von innen“ wärmt. Die wohlige Fußwärme macht es zudem möglich, in der eigenen Wohnung barfuß zu laufe. Das wirkt auf unsere Füße wie eine Art Massage und ist somit gesund für den ganzen Körper. Ein weitere positiver Effekt auf die Gesundheit, gerade von Allergiker*innen, ist, dass Fußbodenheizungen keinen Staub produzieren. Zudem sind sie weniger anfällig für Schimmelbildung. Auch die Umwelt darf sich freuen: denn Fußbodenheizungen sparen bis zu 12% Energie gegenüber klassischen Heizsystemen. Somit sparen Sie natürlich auch Heizkosten. Zudem fördert der Staat den Einbau finanziell. Zu den Fördermöglichkeiten beraten wir Sie bei DML gerne persönlich genauer.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

Fußbodenheizung nachträglich installieren Bad Neuenahr-Ahrweiler: das Frässystem

Bei DML setzen wir ausschließlich auf das zeit- und kostensparende Frässystem. Nachdem der Bodenbelag entfernt wurde, beginnt unser geschultes Fachpersonal direkt mit den Fräsarbeiten. Die Heizkreise werden in den vorhandenen Estrich gefräst und anschließend werden die Heizrohre hinein verlegt und zuletzt mit der Heizungsanlage verbunden. Direkt im Anschluss können die Folgearbeiten erfolgen und der Bodenbelag verlegt werden, sodass der Wohnkomfort schnellstmöglich wieder hergestellt werden kann. Übrigens entsteht bei dem Fräsverfahren kaum Schmutz, da integrierte Staubsauger aufkommenden Dreck sofort einsaugen.

Gegenüber klassischen Einbauverfahren bietet das Frässystem einen ganz entscheidenden Vorteil: die Höhe des Fußbodens verändert sich nicht. So müssen auch Türen, Fenster oder Treppenansätze nachträglich nicht angepasst werden.

Möglich ist das Fräsverfahren bei Zement-, Anhydrit-, oder Gussasphaltestrich. Gerne prüfen wir für Sie die Bodenbeschaffung Ihrer Wohnung. Dies gehört ebenso wie eine kostenlose Beratung zu unserem selbstverständlichen Service. Darüber hinaus sind wir für unsere Kunden und Kundinnen jederzeit erreichbar. Und dank Jahren Garantie auf unsere Heizsysteme gehen Sie mit Ihrer Entscheidung für DML kein Risiko ein.

Sie sind gerade erst in die Gegend von Bad Neuenahr-Ahrweiler gezogen? Seit der Flut in 2021 befinden sich die bedeutenden Jugendstilbauten der Stadt noch im Wiederaufbau, aber die Stadt hat ihre grundsätzliche Lebensqualität nicht verloren. Erholsame Atmosphäre im Kurpark und zahlreiche gastronomische Angebote machen die Gegend einzigartig.

Wenn Sie mehr Wohnlichkeit und ein nachhaltiges Heizsystem in Ihre vier Wände bringen wollen, dann kontaktieren Sie uns. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten, eine Fußbodenheizung nachträglich zu installieren. In Bad Neuenahr-Ahrweiler und der gesamten Region sind wir für Sie im Einsatz. Sie erreichen uns telefonisch unter 02295-903113 oder via Mail an info@dml-fussbodenheizung.de.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fußbodenheizung

Kann der Estrich beim Fräsen beschädigt werden?

Beim Fräsen mit der Bodenfräse besteht kein Grund zur Sorge. In der Regel verläuft das Fräsen reibungslos. Bei einem Gussasphalt-Estrich wird jedoch davon abgeraten, denn das Fräsen kann feine Risse aufgrund der Bestandssubstanz verursachen, die im Laufe der Jahre kostenintensive Folgen haben können.

Warum senkt sich der Energieaufwand?

Eine herkömmliche Heizung hat eine Vorlauftemperatur von 65 bis 70 Grad. Damit ist die Vorlauftemperatur doppelt so hoch als bei einer Fußbodenheizung. Der Energieaufwand reduziert sich also um die Hälfte.

Kann ein raum zu klein für eine Heizung im Fußboden sein?

Sie können grundsätzlich in jedem Raum eine Heizung verlegen lassen. In besonders kleinen Räumen die lediglich als Abstellmöglichkeiten genutzt werden, ist meist jedoch keine Heizung erforderlich.

Wann muss die Fußbodenheizung erneuert werden?

Fußbodenheizungen sind besonders langlebig und halten im Normalfall mehrere Jahrzehnte. Die Lebensdauer ist immer abhängig von der Qualität und die des Einbaus.

Wie können Kosten zurückerstattet werden?

Sie haben die Möglichkeit Fördermittel wie KfW oder BAFA zu beantragen, wobei rund 35 % der Gesamtkosten rückerstattet werden können. Wenn Sie wünschen, kann Sie unser Team darüber ausführlich beraten.

Warum ist die Fußbodenheizung umweltfreundlicher?

Durch die geringe Vorlauftemperatur ist der Energieaufwand deutlich gesunken. Sie heizen dadurch effizienter und der geringere Energieaufwand ist somit umweltfreundlicher als bei einer herkömmlichen Heizung.