Fußbodenheizung fräsen in Trier

Unkomplizierter, zeit- und kostensparender Einbau

Fußbodenheizung fräsen in Trier direkt in den vorhandenen Estrich

Die Vorteile einer Fußbodenheizung sprechen für sich: wohlige Fußwärme, gleichmäßige und schnelle Wärmeverteilung, staubfreie Luft, geringere Anfälligkeit für Schimmelbildung und keine störenden Heizkörper im Raum. Dennoch schrecken einige Eigentümer/-innen oder Mieter/-innen davor zurück, eine Fußbodenheizung nachträglich installieren zu lassen. Dies ist verständlich, da die klassischen Einbauverfahren mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden sind. Oftmals ist hier eine vollständige Kernsanierung oder aber das Anpassen von Fenster, Türen und Treppenansäten notwendig. Allgemein gehen Nassverlegungen mit einem langen Verzicht auf den Wohnkomfort einher.

Diese Probleme sind mit dem Fräsverfahren gelöst: bei dieser modernen Vorgehensweise werden die Heizrohre für die Fußbodenheizung direkt in den vorhandenen Estrich gefräst, wodurch die Bodenbeschaffung erhalten bleiben kann. Bei DML haben wir uns vollständig auf dieses innovative Verfahren spezialisiert. Alles zum Thema Fußbodenheizung fräsen in Trier erfahren Sie in diesem Artikel.

Fräsverfahren: Vorgehensweise und Vorteile

Das Fräsverfahren ist eine moderne Alternative gegenüber klassischen Einbauverfahren für Fußbodenheizungen. Die Vorgehensweise ist sehr simpel: direkt nachdem der Bodenbelag abgetragen wurde, können wir von DML bereits mit dem Fräsen beginnen. Dabei ziehen wir mit einer modernen Fräsmaschine die Heizkreise direkt in den vorhandenen Estrich. Zudem entsteht kaum Schmutz, da ein in der Fräsmaschine integrierter Staubsauger diesen sofort einsaugt und den Wohnraum sauber hält. Direkt im Anschluss können die Folgearbeiten aufgenommen und der Bodenbelag wieder verlegt werden. Somit ist der Wohnkomfort sehr schnell wiederhergestellt.

Sie scheuen dennoch die Kosten des nachträglichen Einbaus? Tatsächlich sparen Sie auf lange Sicht mit einer Fußbodenheizung Heizkosten, da es sich um ein energiesparendes Heizsystem handelt. Darüber hinaus unterstützt der Staat den Einbau. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Mit uns staatliche Förderungen beantragen und bis zu 35% der Kosten erstattet bekommen!

DML: Ihr Experte für das Thema Fußbodenheizung fräsen in Trier

Als Marktführer für das Frässystem stehen wir bei DML für höchste Qualität, modernes Design und präzise, zuverlässige sowie termingetreue Arbeitsweisen. Auf Wunsch hin übernehmen wir für unsere Kundschaft den gesamten Projektablauf: detaillierte Planung, Beschaffung der notwendigen Materialien und Umsetzen Ihres neuen Heizsystems. Vorab prüfen wir natürlich unverbindlich, ob in Ihrer Wohnung das Frässystem anwendbar ist. Möglich ist es bei Zement-, Anhydrit- und Gussasphaltestrich.

Wenn Sie sich also für das Thema Fußbodenheizung fräsen in Trier interessieren, dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 02295-903113 oder per Mail an info@dml-fussbodenheizung.de für eine erste unverbindliche, kostenlose Beratung.

Sie sind gerade erst nach Trier gezogen? Für Kulturfans sind die Porta Nigra, der Dom sowie die Kaiserthermen ein absolutes Muss. Der Dom ist nicht nur die älteste Bischofskirche in ganz Deutschland, sondern ist auch die Mutterkirche des Bistums Trier. Der gigantische Sakralbau zählt seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fußbodenheizung

Kann der Estrich beim Fräsen beschädigt werden?

Beim Fräsen mit der Bodenfräse besteht kein Grund zur Sorge. In der Regel verläuft das Fräsen reibungslos. Bei einem Gussasphalt-Estrich wird jedoch davon abgeraten, denn das Fräsen kann feine Risse aufgrund der Bestandssubstanz verursachen, die im Laufe der Jahre kostenintensive Folgen haben können.

Warum senkt sich der Energieaufwand?

Eine herkömmliche Heizung hat eine Vorlauftemperatur von 65 bis 70 Grad. Damit ist die Vorlauftemperatur doppelt so hoch als bei einer Fußbodenheizung. Der Energieaufwand reduziert sich also um die Hälfte.

Kann ein raum zu klein für eine Heizung im Fußboden sein?

Sie können grundsätzlich in jedem Raum eine Heizung verlegen lassen. In besonders kleinen Räumen die lediglich als Abstellmöglichkeiten genutzt werden, ist meist jedoch keine Heizung erforderlich.

Wann muss die Fußbodenheizung erneuert werden?

Fußbodenheizungen sind besonders langlebig und halten im Normalfall mehrere Jahrzehnte. Die Lebensdauer ist immer abhängig von der Qualität und die des Einbaus.

Wie können Kosten zurückerstattet werden?

Sie haben die Möglichkeit Fördermittel wie KfW oder BAFA zu beantragen, wobei rund 35 % der Gesamtkosten rückerstattet werden können. Wenn Sie wünschen, kann Sie unser Team darüber ausführlich beraten.

Warum ist die Fußbodenheizung umweltfreundlicher?

Durch die geringe Vorlauftemperatur ist der Energieaufwand deutlich gesunken. Sie heizen dadurch effizienter und der geringere Energieaufwand ist somit umweltfreundlicher als bei einer herkömmlichen Heizung.